2000 Wolfsheim SWR | Debütfilm (Regie, Buch mit Jürgen Matthäi)

 

MFG-Star 2000 für die beste Regie

Nominierung zum Thomas Strittmatter Drehbuchpreis für das beste Drehbuch 2000

Festival Max-Ophüls-Preis 2001

 

Sendetermin: 13.12.2000 SWR, 22:45 Uhr

 

"Wolfsheim" erzählt die Geschichte von drei Freunden, die den vierten im Bunde vom Verdacht des Raubs befreien wollen. Was mit unschuldiger Naivität und anarchischer Phantasie beginnt, führt direkt in die Katastrophe. Plötzlich gibt es einen Toten, und die Rückkehr in das alte Leben wird immer unwahrscheinlicher.

    

Schon im Kindergarten waren Ennio, Patrick, Christoph und Justine die besten Freunde. Seit dem Schulabschluss haben sie sich nicht mehr gesehen, als eine Serie von Überfällen die Schwarzwaldregion erschüttert. Kurz vor Weihnachten wird der mutmaßliche Täter gefaßt: Patrick wandert ins Gefängnis. 

 

Höchste Zeit, es den Spießern von Wolfsheim mal zu zeigen.

 

Ennio, Justine und Christoph kehren nach Wolfsheim zurück, um die Polizei von ihrem Irrtum zu überzeugen. Alles, was sie brauchen, ist ein simpler Trick: Wenn der Serientäter “Rotkäppchen” wieder zuschlägt, kommt Patrick frei. Zum Schein setzen die Freunde die Serie der Verbrechen fort und imitieren einen Überfall. In der Manier seiner italienischen Mafiavorfahren zieht Ennio die perfekte Show ab. 

 

Doch ein Verbrechen zieht das nächste nach sich. Statt ihrer fast erloschenen Freundschaft neues Leben einzuhauchen, steuern sie direkt auf eine Katastrophe zu. Plötzlich gibt es einen Toten, und die Rückkehr in ihr altes Leben wird immer unwahrscheinlicher.

Impressum | © 2019 by Nicole Weegmann | Regie