Tatort: Borowski und Angst der weißen Männer

Fernsehfilm Deutschland 2020  / 89 min / Nordfilm / NDR

Erstausstrahlung 2021, ARD

 

Auf einer Brachfläche in der Nähe eines beliebten Kieler Clubs wird die misshandelte Leiche einer jungen Frau aufgefunden. Die Videoüberwachung des Clubs liefert Klaus Borowski und Mila Sahin ziemlich bald einen Verdächtigen: Mario Lohse (Joseph Bundschuh). Der verschüchtert wirkende Außenseiter schaut sich regelmäßig im Internetforum des so genannten "Pick-Up-Artists" Hank Massmann (Arndt Klawitter) frauenverachtende Videos an. Da Lohse kein stichhaltiges Alibi vorweisen kann, entscheiden sich Borowski und Sahin zu einer vorübergehenden Festnahme.

Doch Borowski bemerkt bald Anzeichen, die die Tat in völlig anderem Licht erscheinen lassen: In unmittelbarer Nähe des Tatortes meint er eine in den weichen Boden getrampelte "14" erkannt zu haben, ein Erkennungssymbol amerikanischer Neonazis. Als Mila Sahin herausfindet, dass auf Hass-Listen im Internet weitere Attacken auf Frauen in Kiel propagiert werden, ist auch sie alarmiert. Beim Versuch, die offenbar akut bedrohte Kieler Politikerin Birte Reimers (Jördis Triebel) zu warnen, stößt sie auf ein weiteres Vergewaltigungsopfer. Als Undercover-Agent im Umfeld von Massmann muss Borowski erleben, welch enorme Energie hinter den Aufrufen steckt...

 

Drehbuch: Peter Probst
Buchbearbeitung: Daniel Nocke
Kamera: Willy Dettmeyer
Schnitt: Andrea Mertens
Musik: Florian van Volxem, Sven Rossenbach
Casting: Suse Marquardt
Kostüm: Karin Lohr
Szenenbild: Iris Trescher, Sabine Pawlik
Maske: Natalie von Brunn, Marie-Ena Wolf, Christina Birnbaum
Oberbeleuchter: Oliver Schafhausen
Produktionsleitung: Patrick Brandt
Regieassistentin: Neli Höfke
Produzenten: Johannes Pollmann und Kerstin Ramcke / Letterbox Filmproduktion
Redaktion: Sabine Holtgreve (NDR)
Regie: Nicole Weegmann

Darsteller: Axel Milberg, Almila Bagriacik, Joseph Bundschuh, Mathilde Bundschuh, Jördis Triebel, Arnd Klawitter, Vidina Popov, Jan Kampwirth, Patrick Heinrich, Thomas Kügel, Anja Antonowicz, Felix Goeser, Johanna Dost, Genet Zegay, Hilke Altefrohne, Ilona Marke Brandenburg, Veronika Bachfischer, Marcus Prell, Melania Adler

Impressum | © 2020 by Nicole Weegmann | Regie