Impressum | © 2019 by Nicole Weegmann | Regie 

D 2010 / Wüstefilm / NDR, Arte 

 

Ausgezeichnet mit dem Produzentenpreis des Filmfest Hamburg 2010 an Ralph Schwingel und Stefan Schubert 

Eröffnungsfilm des Festival des deutschen Films 2011

 

Kinostart: 05.05.2011

 

Schlagerstar Alexander Ludwig leidet nach einem Herzinfarkt unter massiven Gedächtnisstörungen. In einer Rehaklinik trifft er auf Heinrich, einen alten Pianisten, der seine Zeit lieber am Klavier verbringt als in der Bewegungstherapie. Mit zwei weiteren Versehrten gründen beide eine Jazzcombo, getreu dem Motto "etwas Besseres als den Tod finden wir überall".

 

 

Dass Alexander seine eigene Musik nicht mehr erkennt und viel mehr abscheulich findet, ist für ihn weniger tragisch als der Umstand, dass ihn eine junge Frau ständig besucht und behauptet, er hätte sie vor zwei Jahren geheiratet, dabei erinnert er sich an eine ganz andere Familie.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit Peter Lohmeyer, Paul Kuhn, Mina Tander, Hannes Hellmann, Catrin Striebeck, Luis Klamroth, Bernd Birkhahn, Jo Sydow, Katja Geist

 

Buch: Ruth Toma

Regie: Nicole Weegmann

Kamera: Sten Mende

Schnitt: Andrea Mertens

Szenenbild: Sabine Pawlik

Kostüme: Christine Zahn

Maske: Gisela Trescher, Heiko Wengler-Rust

Musik im Film: Paul Kuhn

Schlager und Texte: Bernd Begemann

Filmmusik: Birger Clausen

Musikberatung: Steffen Irlinger

Casting: Susanne Ritter

Redaktion: Jeanette Würl (NDR) / Andreas Schreitmüller (Arte)

Produktion: Ralph Schwingel und Stefan Schubert