Impressum | © 2019 by Nicole Weegmann | Regie 

AUSZEICHNUNGEN

2018

  • Robert-Geisendörfer-Preis für das Drehbuch (Eva und Volker A. Zahn) und die Regie (Nicole Weegmann) für "Das Leben danach"

  • Adolf-Grimme-Preis Nominierung für "Das Leben danach"

  • Studio Hamburg Nachwuchspreis Nominierung für Jeremias Meyer in "Das Leben danach" als bester Nachwuchsschauspieler

  • Deutsche Akademie für Fernsehen: Nominierungen in den Kategorien beste Regie, Nicole Weegmann und beste Hauptdarstellerin, Jella Haase, für "Das Leben danach"

2017

  • Adolf-Grimme-Preis für "Ein Teil von uns" an Jutta Hoffmann, Brigitte Hobmeier, Esther Bernstorff und Nicole Weegmann

  • METROPOLIS Regiepreis des Bundesverbands der deutschen Film- und Fernsehregisseure an Nicole Weegmann für "Ein Teil von uns"

  • Goldene Kamera: Nominierung in der Kategorie bester Film für "Ein Teil von uns"

  • Nominierung in der Katogorie beste weibliche Hauptrolle, Jutta Hoffmann, für "Ein Teil von uns"

  • Deutscher Fernsehpreis: Nominierung beste weibliche Hauptrolle, Jutta Hoffmann für "Ein Teil von uns"

  • Deutscher Schauspielerpreis an Jutta Hoffmann für "Ein Teil von uns"

  • Deutsche Akademie für Fernsehen: bestes Drehbuch an Esther Bernstorff für "Ein Teil von uns"

  • Deutsche Akademie für Fernsehen: Brigitte Hobmeier nominiert als beste Hauptdarstellerin für "Ein Teil von uns"

  • Karl-Buchrucker-Preis an Esther Bernstorff für "Ein Teil von uns"

  • AZ-Stern für die beste Regie an Nicole Weegmann für "Ein Teil von uns"

  • Festival de Télévision de Monte Carlo: SIGNIS Prize und Monaco Red Cross Prize für "Ein Teil von uns"

  • "Das Leben danach" nominiert für den Bernd-Burgemeister-Preis

  • "Das Leben danach" nominiert für den Fritz-Gerlach-Preis

  • Medienkulturpreis an Lucia Keuter für "Das Leben danach"

  • Ruhrpott Preis der Jury der Leser der Ruhrnachrichten an "Das Leben danach"

2016

  • "Ein Teil von uns" nominiert für den Bernd-Burgmeister-Preis

  • Fernsehfilmfestival Baden-Baden: "Ein Teil von uns" gewinnt Bestes Drehbuch für Esther Brennstorff

  • Beste Hauptdarstellerinnen für Brigitte Hobmeier und Jutta Hoffmann und den

  • 3sat Zuschauerpreis 

2015

  • Nominierung Adolf-Grimme-Preis für "Es ist alles in Ordnung"

  • Krimifilmfestival Wiesbaden: Preis für den besten Hauptdarsteller, Jörg Hartmann und das beste Drehbuch, Jürgen Werner, für den Tatort "Hydra"

  • "Hydra" wird nominiert für den Krimipreis der Hansestadt Hamburg zu Ehren Jürgen Rolands

  • "Es ist alles in Ordnung" gewinnt die Silver World Medal beim New York Festival 

2014

  • Nominierung Adolf-Grimme-Preis für "Mobbing"

  • Deutscher Fernsehpreis 2014 "Es ist alles in Ordnung": Silke Bodenbender nominiert für die beste weibliche Hauptrolle

  • Mark Waschke nominiert für die beste männliche Hauptrolle

  • Sinje Irslinger gewinnt den Nachwuchspreis des Deutschen Fernsehpreises und

  • den Nachwuchspreis der Deutschen Akademie für Fernsehen für ihre Rolle in "Es ist alles in Ordnung"

  • DAFF weiter: Nominierung für den Preis der besten Regie, Nicole Weegmann 

  • Nominierung für den Preis des besten Schnitts, Andrea Mertens

2013

  • METROPOLIS Regiepreis des Bundesverbands der deutschen Film- und Fernsehregisseure für "Mobbing"

  • Susanne Wolff erhält für "Mobbing" den deutschen Fernsehpreis, beste Hauptrolle

  • Tobias Moretti wird für "Mobbing" für den bayerischen Fernsehpreis, beste Hauptrolle, nominiert

  • "Mobbing" erhält den Preis für die beste Produktion der deutschen Akademie für Fernsehen (C+W+P Produktion mit Anja Föhringer)

2010

  • Preis für den besten Film in der Sektion 16:9 beim Filmfest Hamburg, für „Etwas 

  • Besseres als den Tod"/ „Schenk mit dein Herz“ 

 

2009 

  • Adolf-Grimme-Preis für Buch, Regie und Hauptdarsteller Ludwig Trepte für "Ihr könnt euch niemals sicher sein" 

  •  Fipa d´or, Hauptpreis der FIPA in Biarritz für "Ihr könnt euch niemals sicher sein"

  •  ROMY „Bester TV-Film“ für "Ihr könnt euch niemals sicher sein"

  •  Nominierung zum Deutschen Fernsehpreis in den Kategorien 

  • „Beste Regie“ und „Bester Fernsehfilm“  für "Ihr könnt euch niemals sicher sein"

  •  Bronze olive auf dem TV Festival in Bar/Montenegro für „Ihr könnt euch niemals sicher sein“ 

  •  Young people s jury for film – award in Malmö / Festival BUFF 

  •  Premio de la critica bei Seminci in Valladolid 

  •  Publikumspreis beim Festival des deutschen Films in Ludwigshafen für "Ihr könnt euch niemals sicher sein" 

 

2008  

  • 3 sat-Zuschauerpreis 

  •  Preis der studentischen Jury, Fernsehfilmfestival Baden-Baden  

  •  Preis für das beste Drehbuch und die beste darstellerische 

  •  Leistung (Ludwig Trepte) beim Fernsehfilmfestival Baden-Baden 

  •  Förderpreis der DEFA-Stiftung 

  •  Lobende Erwähnung der Jury des VFF TV Movie Award, Filmfest München für „Ihr könnt euch niemals sicher sein“ 

2003

  • TATORT „Romeo und Julia“ ausgezeichnet mit dem Günter-Strack-Preis an Denis Moschitto als bester Nebendarsteller

 

2000

  • MFG-shooting-star für die beste Regie für „Wolfsheim“ 

 

1999

  • nominiert zum Thomas Strittmatter Drehbuchpreis für „Wolfsheim“ (Drehbuch zusammen mit Jürgen Matthäi) 

 

1997

  • „Steig aus und hau ab“ nominiert zum Studio Hamburg Nachwuchspreis 

 

1994

  • Publikumspreis im Kellerkino Berlin für „Kreisel Macher Brumm“ 

 

1993

  • Preis für die beste Regie und Goldmedaille IDAF Duisburg 

  • Preis des Bürgermeisters der Stadt Duisburg 

  • Österreichischer Preis für den besten Film der Danubiale für „Kreisel Macher Brumm“ 

 

1993

  • „Jagdszene“ wird vom Goethe-Institut international vorgestellt