Impressum | © 2019 by Nicole Weegmann | Regie 

Das Leben danach

Das Leben danach

Fernsehfilm Deutschland 2016 / 89 min / Polyphon Filmproduktion / WDR

Die Welt stand ihr offen: Antonia Schneider (Jella Haase) stand kurz vor dem Abitur und wollte einfach nur feiern, als sie in den Tunnel der Duisburger Loveparade geriet. Sieben Jahre später ist sie immer noch unfähig, ein normales Leben zu führen und weiß nicht wohin mit ihrer Trauer und Zerstörungswut. Auch ihr Vater Thomas (Martin Brambach) und ihre Stiefmutter Kati (Christina Große) sind überfordert und mit ihren Kräften am Ende. Als Antonia eines Nachts die Gedenkstätte für die Opfer zerstört, lernt sie Sascha Reinhardt (Carlo Ljubek) kennen. Das Leben des Taxifahrers zerbrach ebenfalls vor sieben Jahren. Auch er war dabei, mittendrin, auf der Rampe. Behauptet er. Als Antonia ihn als Lügner enttarnt, wird er zum Ziel ihrer destruktiv tobenden Energie, die auch vor Saschas Sohn Jasper (Jeremias Meyer) nicht Halt macht.

 

Robert-Geisendörfer-Preis 2018

an Eva und Volker A. Zahn (Drehbuch)

und Nicole Weegmann (Regie)

Adolf-Grimme-Preis Nominierung 2018

Ruhrpott 2017 Preis der Jury der Leser der Ruhrnachrichten

Medienkulturpreis 2017 an Lucia Keuter für die beste redaktionelle Leistung

nominiert zum Bernd-Burgemeister-Preis 2017

Deutsche Akademie für Fernsehen 2018

Nominierung beste Hauptdarstellerin, Jella Haase

Nominierung beste Regie, Nicole Weegmann

nominiert zum Fritz-Gerlach-Preis 2018

Studio Hamburg Nachwuchspreis 2018

Jeremias Meyer nominiert als bester Nachwuchsschauspieler

Fernsehfilm Deutschland 2016 / 89 min / Polyphon Filmproduktion / WDR​

Regie: Nicole Weegmann

Drehbuch: Eva und Volker A. Zahn

Produktion: Christoph BickerValentin Holch

Musik: Florian van VolxemSven Rossenbach

Kamera: Alexander Fischerkoesen

Schnitt: Florian Drechsler

mit: Jella Haase, Carlo Ljubek, Martin Brambach, Christina Große, Anna Drexler, Charlotte Bohning, Jeremias Meyer, Lena Stolze, Jakob Diehl, Patrick Joswig, Emil Schwarz

netflix.png